Glückspelze - was wurde aus unseren vermittelten Tieren

Mister Spock.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Nero heißt jetzt Bilbo und hat sein zu Hause gefunden. 
Hier kann er nun glücklich und wohlbehütet erwachsen werden. 

Andal und Cora 

Nachdem vor einigen Jahren Cora aus unserem Tierheim übernommen wurde, kam im vergangenen Jahr Andal hinzu. 
Nach einem halben Jahr zeigt er sich nun sehr folgsam, geht gut bei Fuß und bleibt in seinem Körbchen. Ab und an klaut er den Katzen ihr Futter und kann ein richtiger Schlawiner sein. Aber genau das wird an ihm geliebt. 
Seit er im neuen zu Hause ist, geht es Cora wieder viel besser. Er tut ihr richtig gut und sie blüht in jeglicher Hinsicht auf. 

Bella wurde an der Autobahn angebunden und von der Polizei ns Tierheim gebracht. Sie war liebevoll, verspielt und offen uns gegenüber. Zu der Zeit war ich noch Angestellte im Tierheim und es war meine vorletzte Arbeitswoche. Eigentlich war ein eigenes Haustier gerade nicht geplant, aber Bella hatte mein Herz im Sturm erobert. Also beschloss ich, sie meiner Familie vorzustellen und sie freundeten sich mit dem Gedanken an, ein neues Familienmitglied zu bekommen. Als wir alles organisatorisch geregelt hatten, stand es fest, Bella zu uns zu nehmen. Sie hatte anscheinend noch nicht viel kennengelernt in ihrem bisherigen Leben, erschrak vor vielen Dingen und hatte starke Verlustängste. Langsam wurde sie sicherer, war sehr neugierig, lernte schnell und kam bei uns an. Mittlerweile ist Bella fester Bestandteil unserer Familie und wir haben noch nie bereut, sie aufgenommen zu haben. Es ist ein gutes Gefühl, einem Tier eine neue Chance geben zu können.

Pfundiges Happy End

 

Weibi wurde nach dem Tod ihres Frauchens bei uns abgegeben. Die letzten Jahre hat sie mit ihr im Pflegeheim gewohnt. Leider meinte die Besitzerin es sehr gut mit dem Futter und so kam Weibi wohlgenährt zu uns. Bei den anderen Katzen hat sie sich nicht sehr wohl gefühlt und so freuen wir uns besonders, dass sie ein neues Zuhause gefunden hat und wieder Ruhe und Entspannung findet.

 

Ihre neue Familie ist sehr glücklich mit ihr: "Sie war sofort zutraulich und neugierig, spielt gerne und lässt sich mit Streicheleinheiten verwöhnen. Ein absolut liebes Tier!"
 

Man hat ihr deutlich angesehen, dass sie sich nicht wohl fühlt :-(

 

 

Im neuen Zuhause - ein Bild sagt mehr wie tausend Worte :-)

 

 

Die Rockerkatzen AC DC

 

Das Geschwisterpärchen wurde Mitte November in einer Scheune gefunden mit nur wenigen Wochen bei uns abgegeben. Sie hatten das Glück noch vor Weihnachten ihr neues Zuhause in Schaftlach beziehen zu dürfen - und das auch noch ZUSAMMEN!

 

Hier ein Bericht der neuen Besitzer:

 

Liebes Tierheim Team,

Wie ihr seht haben wir in Schaftlach schon ein Sofa erobert. Wir fühlen uns hier sehr wohl. Es fehlt uns an nichts. Wir sind gewachsen und habe zugenommen. Ich AC habe ein Gewicht von 1700 g, mein Bruder DC wiegt schon knapp 1900 g.

Die Menschen, die uns geholt haben spielen viel mit uns und wir können in der ganzen Wohnung herumtoben.
Manchmal ist unser Frauchen sehr streng, sie mag es nicht, wenn wir ihre Blumen am Fensterbrett ausgraben. Sie hat es aber aufgegeben uns das Spielen im Christbaum zu verbieten, bis Silvester haben wir es sicher geschafft, dass keine Kugel mehr im Baum hängt.

Wir sind Euch dankbar, dass Ihr uns gerettet und aufgepäppelt habt.
Wir wünschen Euch ein gesundes und erfreuliches neues Jahr

Ganz liebe Grüße von Euren

Findelkindern AC/DC

Die Zwei noch im Tierheim

 

 

Und schon prächtig gewachsen im neuen zu Hause

 

 

Hier finden Sie uns

Tierschutzverein Bad Toelz e.V.
Am Pfannenholz 3
83646 Bad Tölz


Anrufen

E-Mail